Zum Inhalt springen

Berufsunfähigkeitsversicherung

Statistisch gesehen werden jeder vierte Arbeiter und jeder fünfte Angestellte im Laufe ihres Lebens erwerbsunfähig. Das besagen die Zahlen der Deutschen Rentenversicherung Bund. Die Ursachen dafür sind vielfältig: Stress, Hektik und die steigenden Anforderungen der Arbeitswelt erhöhen das Risiko von Krankheiten, aber auch ein Unfall kann zum vorzeitigen Ausscheiden aus dem Berufsleben zwingen. Fällt das gewohnte Einkommen weg, kann dies existenzielle Auswirkungen haben. Wer auch im Falle einer Berufsunfähigkeit seinen Lebensstandard beibehalten möchte, sollte sich frühzeitig absichern.

Besonderheit für Mitglieder eines berufsständischen Versorgungswerkes

Der Bezug von Ruhegeld wegen Berufsunfähigkeit setzt bei Mitgliedern vieler berufsständischer Versorgungswerke voraus, dass der bisherige Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann. Außerdem besteht der Leistungsanspruch oft nur bei vollständiger Berufsunfähigkeit. Wer also seinen Beruf noch eingeschränkt ausüben möchte bzw. dies könnte – und sei es mit einem Teil der bisherigen Leistungsfähigkeit –, erhält keine Rente. Mitglieder, die sich darüber hinaus absichern wollen, sind daher gut beraten, neben der Absicherung über das Versorgungswerk eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Hier ist eine eingeschränkte Tätigkeit als Ingenieur oder Architekt weiterhin möglich, sofern es der Gesundheitszustand zulässt. Private Berufsunfähigkeitsrenten werden – je nach vertraglicher Vereinbarung – z. B. ab 50 % Berufsunfähigkeit gezahlt.

Ihre Vorteile

  • Verzicht auf jegliche Verweisung auf andere Berufe bei Eintritt einer Berufsunfähigkeit
  • Keine Meldefristen bei Wiederaufnahme einer beruflichen Tätigkeit oder Verbesserung des Gesundheitszustands nach Eintritt einer Berufsunfähigkeit
  • Flexible Gestaltung des Leistungsbeginns (0–24 Monate)
  • Sonderkonditionen für VDI-Mitglieder
  • Volle vertragliche Leistungen bereits bei bedingungsgemäßer 50%iger Berufsunfähigkeit
  • 2-facher Inflationsschutz – durch Beitragsdynamik und garantierten Steigerungssatz der BU-Rente im Leistungsfall optional wählbar
  • Umfangreiche kostenlose Nachversicherungsgarantien für die BU-Rente ohne neue Gesundheitsprüfung
  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Keine Anrechnung fremder Leistungen im Leistungsfall